Sichere Honorarvereinbarung und Abrechnung mit und ohne HOAI für die Praxis

Veranstaltungsdaten

  • Seminar

    vor Ort
    hat bereits stattgefunden
  • Termin

    Montag, 8. Juni 2009 (KW 24)
    09:00 Uhr bis 16:30 Uhr
  • Sachgebiet

    Recht
  • Kennziffer

    080609 R
  • Fortbildungsstunden

    8

Über den Inhalt der Veranstaltung

Unabhängig davon ob, wann und in welcher Form eine „neue“ HOAI künftig das Preisrecht gestalten wird - die „Goldenen Regeln“ sicherer Honorarverträge und unstreitiger Honorarabrechnungen stehen auch künftig nicht in der HOAI.
 
Die Anwendung der HOAI ist für die Leistungen einschlägig, für die dort auch Vergütungen beschrieben sind. Allerdings werden die tatsächlichen Leistungsumfänge in der Praxis immer komplexer. Dabei werden Leistungsinhalte zur Planung und Bauleitung ständig erweitert, ohne dass dazu die Honorarfragen angemessen geklärt werden.
 
Der Workshop widmet sich auch der Vergütung mündlicher Aufträge, Änderungsplanungen und von den so genannten Nebenleistungen, die in der Planung alltäglich sind, auf deren Kosten der Planer meist sitzen bleibt.
 
Für viele vermeintliche Unklarheiten können aus der Rechtsprechung und Literatur Lösungen gefunden werden, die zu mehr Sicherheit bei Verträgen und Honoraransprüchen beitragen.
 
Zum Stand der „neuen“ HOAI wird bei aktuellem Anlass berichtet.
Der Behandlung von Teilnehmerfragen wird ebenso besonderer Platz eingeräumt wie aktuellen Grundsatzurteilen und den „Goldenen Regeln“ einer sicheren Abrechnung.
 
Der Workshop ist auch für Einsteiger geeignet. Grundlagen aus vorherigen HOAI-Workshops werden in aller Kürze nachbehandelt. Umfassende Unterlagen dazu werden übergeben.

Diese Seite teilen

Unsere Profile in sozialen Netzwerken