Zukunftsfähige Architektur - Ressourcenschonung und Klimaschutz durch Zirkularität

Referentin: M. Eng. Duygu Yücetas, ee concept GmbH, Darmstadt

Veranstaltungsdaten

  • neu
  • Seminar

  • Termin

    Mittwoch, 12. Juni 2024 (KW 24)
    09:00 Uhr bis 16:30 Uhr
  • Spezialthema

    für Energieberater geeignet
  • Sachgebiet

    Planung, Entwurf und Gestaltung
  • Kennziffer

    E-120624 P
  • Fortbildungsstunden

    8
  • Anmeldeschluss

    29.05.2024
  • Entgelt

    Frühbucher-Entgelt (Anmeldung bis 15.05.2024) 162,00 € / 171,00 € / 198,00 € / 225,00 € Reguläres Entgelt (Anmeldung ab 16.05.2024) 180,00 € / 190,00 € / 220,00 € / 250,00 €

Über den Inhalt der Veranstaltung

(als Fortbildungsnachweis für Energieeffizienz-Experten geeignet)

Die Welt befindet sich im Wandel. Ressourcenknappheit und Klimawandel zwingen uns deutlich
zum Handeln, gleichzeitig ist der Wunsch nach Kontinuität der Baukultur tief verwurzelt. In
Deutschland fallen etwa 40% aller Treibhausgasemissionen im Bauwesen an. 70 % der abgebauten Ressourcen fließen in Gebäude. Gleichzeitig beträgt der Anteil des Abfallaufkommens durch den Bau und Abbruch von Gebäuden ca. 50 % am Gesamtabfallaufkommen. Die Zahlen zeigen deutlich, dass ein Weiter so nicht sinnvoll ist.

Wie hat sich die Industrialisierung auf die letzten 100 Jahre unserer Architektur und Bauweise ausgewirkt?
Was können wir aus dem Selbstverständnis der vorindustriellen Architektur lernen? Wie
kann uns das Wissen vorangegangener Generationen helfen zukunftsfähige Architekturen zu entwickeln?

Das Seminar wagt den Blick in den baukulturellen Rückspiegel und zeigt zeitgemäße Möglichkeiten auf, den durch das Bauwesen verursachten Ressourcenverbrauch und dessen Treibhausgasemissionen durch Schließen von Kreisläufen wieder zu minimieren und gleichermaßen einen Beitrag zur Baukultur zu leisten.

Themen des Seminars sind:

  • Baugeschichtliche Entwicklung
  • Grundlagen zur Lebenszyklusbetrachtung
  • Wissenschaftliche Methoden
  • Prinzipien der Zirkulären Architektur
  • Planungsprozess
  • Quantifizierung der Ressourcenschonung und Treibhausgasemissionen
  • Debatte zur Baukultur und Klimaschutz
  • Architektonische Beispiele

Allgemeine Informationen zu unseren Online-Veranstaltungen

Reihenfolge der Entgeltangaben:
1 = Mitglieder der IKT
2 = Mitglieder der AKT; Mitglieder anderer Architekten- oder Ingenieurkammern der BRD; Mitglieder des BVS; Mitglieder des VBI-LV Thüringen; Angestellte im öffentlichen Dienst (nur für Tagungen)
3 = Angestellte von Mitgliedern der AKT, der IKT, des VBI-LV Thüringen oder des LVS Thüringen; ö.b.u.v. Sachverständige; Angestellte von Mitgliedsunternehmen des BIV Hessen-Thüringen; Angestellte im öffentlichen Dienst; Rechtsanwälte
4 = Gäste (Normalentgelt)
Rabatte:
Seit September 2022 gewähren wir einen Frühbucherrabatt von 10 %.
Gültig für alle Entgeltstufen, sowohl für Präsenz- als auch für Onlineveranstaltungen.
Ausgenommen sind weiterbildende Studiengänge sowie der Lehrgang Fachplaner für vorbeugenden Brandschutz.
Die Entgelte werden bei rechtzeitiger Anmeldung (bis maximal 4 Wochen vor Veranstaltungsbeginn) automatisch angepasst.

Diese Seite teilen

Unsere Profile in sozialen Netzwerken