Wege zum Energieeffizienten Bauen

Referent: Architekt Dipl.-Ing. Thomas Sternagel, schaller + sternagel, architekten energieberater, Stuttgart

Veranstaltungsdaten

  • neu
  • Seminar

    vor Ort in Ettersburg bei Weimar
  • Termin

    Dienstag, 28. November 2023 (KW 48)
    09:00 Uhr bis 16:30 Uhr
  • Spezialthema

    Für Energieberater
  • Sachgebiete

    Konstruktionsplanung, Technik und Ausführung
    Planung, Entwurf und Gestaltung
  • Kennziffer

    E-281123 P
  • Fortbildungsstunden

    8
  • Anzahl Teilnehmende (min/max)

    maximal 30 Teilnehmer
  • Anmeldeschluss

    14.11.2023
  • Entgelt

    Frühbucher-Entgelt (Anmeldung bis 31.10.2023) 180,00 € / 189,00 € / 216,00 € / 243,00 € Reguläres Entgelt (Anmeldung ab 01.11.2023) 200,00 € / 210,00 € / 240,00 € / 270,00 €

Über den Inhalt der Veranstaltung

Ein niedriger Energiebedarf ist längst ein wichtiges Qualitätsmerkmal eines Gebäudes. Aktuell wurde mit dem GEG (Gebäudeenergiegesetz) die Niedrigenergiebauweise als gesetzlicher Standard fortgeschrieben. Um alltagstaugliche, wirtschaftliche und energiesparende Bauten zu planen und zu errichten, wollen nicht nur die Anforderungen für die einzelnen Gebäudeteile berücksichtigt werden. Gebäudekonzept und Haustechnik sind aufeinander abzustimmen. Das Gebäude muss als Ganzes betrachtet werden.

Das gesamte Instrumentarium des energieeffizienten Bauens zu beherrschen und die einzelnen Energiespar-maßnahmen in ihrer Bedeutung und in ihrem Kosten-Nutzen-Verhältnis für die Gesamtenergiebilanz des Gebäudes einschätzen zu können, wird für Architektinnen und Architekten immer wichtiger.

Ziel des Grundlagenseminars ist die Vermittlung wichtiger Bausteine für ein ganzheitliches Gebäudekonzept, das energieeinsparende Aspekte beim Planen und Errichten von Gebäuden berücksichtigt.

Inhalte:
• Grundlagen der Energiebilanzierung
• Wichtige Zusammenhänge des GEG
• Aufwand-Nutzen-Verhältnis von energiesparenden Maßnahmen
• Überblick über aktuelle Förderungen
• Grundlagen und Beispielsammlung zur Idee Passivhaus
• Beispiele für solaraktive Konzepte und regenerative Anlagentechnik

Ein extra Kapitel wird dem Gebäudebestand gewidmet, wo wir genau schauen, wie und wann dort Wärmepumpen integrierbar sind und was es mit der Wirtschaftlichkeit von PV-Anlagen in dem Zusammenhang auf sich hat. Alles ist mit vielen Projektbildern als praktische Anwendung hinterlegt z.B. zur Integration von PV in die Gebäudehülle.

Reihenfolge der Entgeltangaben:
1 = Mitglieder der IKT
2 = Mitglieder der AKT; Mitglieder anderer Architekten- oder Ingenieurkammern der BRD; Mitglieder des BVS; Mitglieder des VBI-LV Thüringen; Angestellte im öffentlichen Dienst (nur für Tagungen)
3 = Angestellte von Mitgliedern der AKT, der IKT, des VBI-LV Thüringen oder des LVS Thüringen; ö.b.u.v. Sachverständige; Angestellte von Mitgliedsunternehmen des BIV Hessen-Thüringen; Angestellte im öffentlichen Dienst; Rechtsanwälte
4 = Gäste
Rabatte:
Ab September 2022 gewähren wir einen Frühbucherrabatt von 10 %.
Gültig für alle Entgeltstufen, sowohl für Präsenz- als auch für Onlineveranstaltungen.
Ausgenommen sind weiterbildende Studiengänge sowie der Lehrgang Fachplaner für vorbeugenden Brandschutz.
Die Entgelte werden bei rechtzeitiger Anmeldung (bis maximal 4 Wochen vor Veranstaltung) automatisch angepasst.

Diese Seite teilen

Unsere Profile in sozialen Netzwerken