Wege- und Leitsysteme im barrierefreien Raum

Referent: Architektin Dipl.-Ing. (FH) Nadine Metlitzky, ö. b. u. v. Sachverständige für Barrierefreies Bauen, Sachverständige für Immobilienbewertung, Factus 2 Institut®, Erfurt, Nordhausen, Köln

Veranstaltungsdaten

  • Seminar

    vor Ort in Ettersburg bei Weimar
    hat bereits stattgefunden
  • Termin

    Donnerstag, 25. April 2013 (KW 17)
    09:00 Uhr bis 16:30 Uhr
  • Sachgebiet

    Planung, Entwurf und Gestaltung
  • Kennziffer

    250413 P
  • Fortbildungsstunden

    8

Über den Inhalt der Veranstaltung

Seminarziel ist es, eine Übersicht zu der im November 2011 in Kraft getretenen Norm DIN 32984 „Bodenindikatoren im öffentlichen Raum“ zu erhalten. Insbesondere wird auf die geänderten technischen Parameter der Norm und die daraus folgenden Veränderungen im „Barrierefreien Bauen“ eingegangen. Zudem werden die rechtlichen Bezüge, die sich aufgrund der Normänderungen in der Bewertung und Beurteilung von barrierefreien baulichen Anlagen in Bezug auf die geltende Landesbauordnung ergeben, erläutert.

Weitere Schwerpunkte sind die Erläuterung von alternativen bodengebundenen Leitsystemen im öffentlichen Raum (inner- und außerhalb von Gebäuden), die Thematik Denkmalschutz vs. Bodenindikatoren sowie die Bezüge zur neuen Norm 18040 Teil 1 „Barrierefreies Bauen – Öffentlich zugängliche Gebäude“.

Zu diesem Seminar werden einige Übungs- bzw. Sensibilisierungsmodule eingefügt, welche die Thematik „Farben und Kontraste“ i. S. der DIN 32975 „Gestaltung visueller Informationen im öffentlichen Raum zur barrierefreien Nutzung“ und sowie „Bodenindikatoren / Leitsysteme“ behandeln.

Insgesamt umfasst das Seminar drei Gruppen- und zwei Einzelarbeiten im Übungsmodul „Leitsystem im komplexen Anwendungsbereich i. S. DIN 32984“.

Diese Seite teilen

Unsere Profile in sozialen Netzwerken