Toleranzen für Maßabweichungen und optische Mängel – neue Ausgabe DIN 18202

Referent: Dipl.-Ing. Univ. Ralf Ertl, ö.b.u.v. Sachverständiger für Schäden an Gebäuden, Obmann des Normenausschusses NABau "Bautoleranzen, Baupassungen" im DIN, München

Veranstaltungsdaten

  • Seminar

    vor Ort in Ettersburg bei Weimar
    hat bereits stattgefunden
  • Termin

    Donnerstag, 17. September 2020 (KW 38)
    08:30 Uhr bis 16:00 Uhr
  • Sachgebiet

    Konstruktionsplanung, Technik und Ausführung
  • Kennziffer

    170920 K
  • Fortbildungsstunden

    8
  • Anzahl Teilnehmer

    max. 24 Teilnehmer

Über den Inhalt der Veranstaltung

„Passt schon“ – oder doch nicht? Abweichungen von Maßen oder von dem gewollten optischen Erscheinungsbild einer Bauteiloberfläche sind in der Bewertung mitunter strittig.


Zielsetzung des Seminars ist eine Abgrenzung zwischen Toleranzen für Maßabweichungen bei Baupassungen und Abweichungen des optischen Erscheinungsbildes. Das Seminar erläutert die Inhalte der neuen Toleranznorm DIN 18202, die Grenzen ihres Anwendungsbereiches und das Vorgehen zur Beurteilung von optischen Mängeln.

DIN 18202 Toleranzen im Hochbau – Bauwerke

  • Inhalte der Neufassung DIN 18202 Ausgabe 2019
  • Anforderungen an die Genauigkeit
  • Messen und Prüfen von Maßen in der Bauausführung

Planen und Bauen mit Toleranzen

  • Baupassungen an Schnittstellen
  • Beispiele aus den Gewerken des Roh- und Ausbaus

Optische Mängel

  • Vorgehen zur Beurteilung von Abweichungen des optischen Erscheinungsbildes
  • Matrix: Hinzunehmende Bagatelle, Mangelbeseitigung oder Minderung

Das Seminar richtet sich an Bauschaffende, Ingenieure, Architekten und Sachverständige in den Tätigkeitsbereichen Planung, Bauüberwachung, Qualitätskontrolle bzw. Bauabnahme und gutachtliche Beurteilung von Mängeln.