Schallschutz im Holzbau

Referent: Prof. Dipl.-Ing. Rainer Pohlenz, ö. b. u. v. Sachverständiger für Schallschutz im Hochbau, Aachen

Veranstaltungsdaten

  • Seminar

    vor Ort in Ettersburg bei Weimar
    hat bereits stattgefunden
  • Termin

    Montag, 2. Mai 2022 (KW 18)
    09:00 Uhr bis 16:30 Uhr
  • Spezialthemen

    Für Energieberater
    Holz und Holzbau
  • Sachgebiet

    Konstruktionsplanung, Technik und Ausführung
  • Kennziffer

    E-020522 K
  • Fortbildungsstunden

    8
  • Anzahl Teilnehmende (min/max)

    maximal 24 Teilnehmer

Über den Inhalt der Veranstaltung

(als Fortbildungsnachweis für Energieeffizienz-Experten geeignet)

Der mehrgeschossige Wohnungsbau in Holzbauweise ist auf dem Vormarsch. Vorbilder aus Österreich und der Schweiz beeindrucken und motivieren Architektinnen und Architekten und ebnen Bauherren den Weg aus einem ökologischen Dilemma. Bis vor nicht allzu langer Zeit auf zweigeschossige Gebäude begrenzt, schießen ringsherum vielgeschossige Wohntürme aus Holz wie Pilze aus dem Boden. Die Holzbaubranche ist in ihrer Öffentlichkeitsarbeit sehr aktiv, um uns darüber zu informieren, dass eine Vielzahl von Bauelementen und Verbindungsmitteln für einen problemlosen Bauablauf vorhanden ist, damit in kurzer Bauzeit energetisch hochwertige Gebäude errichtet werden können, und um uns davon zu überzeugen, dass auch der Schallschutz in diesen Gebäuden beherrschbar ist. Weil letzteres nicht uneingeschränkt zutrifft, setzt sich das Seminar mit dem Schallschutz im Geschossbau in Holzbauweise auseinander und behandelt folgende Themen:

  • Kenngrößen zur Beurteilung des Schallschutzes
    R'w, DnT,w, L'n,w, L'nT,w, C, Ctr, CI
  • Anforderungen an den Schallschutz im Geschosswohnungsbau
    DIN 4109-1, DIN 4109-5, VDI 4100, DEGA 103, Sondervorschläge
  • Trennwände
    Trockenbauwände, Massivholzwände
  • Geschossdecken
    Massivholzdecken, Holzbalkendecken, Hybriddecken

Alle Bauteilthemen behandeln

  • Typische Bauteilaufbauten und deren schalltechnische Eigenschaften
  • Schallschutznachweis
  • Typische Fehler und deren Folgen
  • Empfehlungen zu Bauteilaufbauten und Bauteilanschlüssen

Für die Beantwortung von Fragen und Diskussion ist ausreichend Zeit vorgesehen.

Diese Seite teilen

Unsere Profile in sozialen Netzwerken