Schäden im Trockenbau erkennen, bewerten, vermeiden

Referent: Dipl.-Ing. Peter Wachs, Fachplaner und Sachverständiger für vorbeugenden Brandschutz, Dresden

Veranstaltungsdaten

  • Seminar

    vor Ort in Ettersburg bei Weimar
    hat bereits stattgefunden
  • Termin

    Mittwoch, 13. Mai 2015 (KW 20)
    09:00 Uhr bis 16:30 Uhr
  • Sachgebiet

    Konstruktionsplanung, Technik und Ausführung
  • Kennziffer

    130515 K
  • Fortbildungsstunden

    8

Über den Inhalt der Veranstaltung

Das Seminar zeigt die im Trockenbau möglichen Schäden auf und benennt deren Ursachen im Bereich von Montagewänden, Unterdecken sowie Trockenunterböden. Einen besonderen Schwerpunkt bilden Schäden infolge einer fehlerhaften technischen Umsetzung der komplexen Anforderungen des vorbeugenden Brandschutzes. Es werden allgemeine und spezifische Hinweise zur Schadensvermeidung im Trockenbau gegeben, auf Regeldetails wird eingegangen. Praktische Beispiele zur Integration von Leistungen anderer Gewerke an Schnittstellen werden mittels Detaillösungen vorgestellt.

Inhalte :

Ursachen für Risse und Verformungen in Trockenbausystemen

Schäden im Bereich von leichten Trennwänden

  • Ursachen für Rissbildung in Stoßfugen
  • Ursachen für Rissbildung im Türbereich
  • Ursachen für ungenügenden Schallschutz

Schäden im Bereich von Unterdecken

  • Ursachen für Rissbildung in der Deckenfläche
  • Ursache für Rissbildung in den Anschlüssen
  • Ursachen für Schäden in der Tragfähigkeit

Schäden bei der fehlerhaften technischen Umsetzung der komplexen Anforderungen des vorbeugenden Brandschutzes

  • Ursachen für Schäden beim Raumabschluss
  • Ursachen für Schäden in der Tragfähigkeit
  • Fehlervermeidung bei der Integration von Leitungsanlagen, haustechnischer Anlagen
  • Fehlervermeidung beim Einbau von Abschottungssystemen

Diese Seite teilen

Unsere Profile in sozialen Netzwerken