Organisatorischer und abwehrender Brandschutz

Es referieren: Brandrat Dipl.-Ing. (FH) Michael Schwabe, Abteilungsleiter Gefahrenvorbeugung, Amt für Brandschutz, Rettungsdienst und Katastrophenschutz, Erfurt; Dipl.-Ing. (FH) Kurt-Peter Frank, Sachverständiger für vorbeugenden baulichen Brandschutz und Genehmigungsplanung, Erfurt

Veranstaltungsdaten

  • Seminar

    vor Ort
    hat bereits stattgefunden
  • Termin

    Mittwoch, 16. April 2008 (KW 16)
    09:00 Uhr bis 16:30 Uhr
  • Sachgebiet

    Konstruktionsplanung, Technik und Ausführung
  • Kennziffer

    160408 K
  • Fortbildungsstunden

    8
  • Anzahl Teilnehmende (min/max)

    mind. 18

Über den Inhalt der Veranstaltung

In der Praxis wird der Fachplaner für vorbeugenden Brandschutz im Rahmen der Erarbeitung des Brandschutzkonzeptes oftmals auch mit der Planung und Durchführung von erforderlichen Maßnahmen des organisatorischen und abwehrenden Brandschutzes durch den Bauherrn beauftragt.

Diese Aufgaben werden im Regelfalle einem Brandschutzbeauftragten übertragen, der vom Bauherrn bzw. Mieter oder Betreiber von baulichen Anlagen festgelegter Größenordnungen beauftragt wird. Die Tätigkeit des Brandschutzbeauftragten muss sich in die bestehende Sicherheits­organisation des Betreibers einordnen.

Das Seminar ergänzt die Sachkompetenz von Fachplanern für vorbeugenden Brandschutz um das Thema der Planung des organisatorischen und abwehrenden Brandschutzes als Bestandteil der Sicherheitsorganisation in baulichen Anlagen.

  • Feuerwehrpläne
  • Pläne für Flucht- und Rettungswege
  • Erstellung von Brandschutzordnungen
  • Handhabung von Feuerlöscheinrichtungen
  • Brandschutz auf der Baustelle

Diese Seite teilen

Unsere Profile in sozialen Netzwerken