Grundlagen und Hilfsmittel für die Nachhaltigkeitsbewertung

Referent: Prof. Dr.-Ing. habil. Thomas Lützkendorf, Karlsruher Institut für Technologie (KIT), Ökonomie und Ökologie des Wohnungsbaus (ÖÖW)

Veranstaltungsdaten

  • Seminar

    vor Ort
    hat bereits stattgefunden
  • Termin

    Freitag, 20. Mai 2011 (KW 20)
    13:15 Uhr bis 16:30 Uhr
  • Sachgebiet

    Planung, Entwurf und Gestaltung
  • Kennziffer

    200511 P-NB
  • Fortbildungsstunden

    4

Über den Inhalt der Veranstaltung

Mit der Planung, Errichtung und Bewirtschaftung energiesparender, ressourcenschonender, gesundheitsgerechter und kostengünstiger Gebäude, die sich gleichzeitig durch eine hohe funktionale, gestalterische und städtebauliche Qualität auszeichnen, kann ein Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung geleistet werden.

Die zunehmende Wahrnehmung der Verantwortung gegenüber Umwelt und Gesellschaft bei allen am Bau Beteiligten macht es u. a. erforderlich, die Nachhaltigkeit von Gebäuden zu beschreiben, zu bewerten und gezielt zu beeinflussen.
In diesem Seminar werden die Grundlagen, Ziele und Prinzipien einer nachhaltigen Entwicklung vorgestellt und auf die Bau- und Immobilienwirtschaft übertragen.
Die Einordnung von Nachhaltigkeitsaspekten in die Abläufe der Planung und Entscheidungsfindung wird erläutert, verfügbare Planungs- und Bewertungshilfsmittel sowie Informationsquellen werden vorgestellt.
Auf den Stand der Entwicklung und Anwendung von Bewertungs- und Zertifizierungssystemen (u. a. das Deutsche Gütesiegel Nachhaltiges Bauen) wird eingegangen, Objektbeispiele werden vorgestellt.

Nachhaltigkeit
  • Nachhaltigkeit – Begriffe und Konzepte
  • Nachhaltigkeit – Themen und Trends
  • Nachhaltigkeit – Teilziele und –aspekte
  • Planungshilfen
  • Zertifizierung
  • Einordnung in den Planungsprozess
 
Nachhaltigkeitsbewertung im Detail
  • Zertifizierungssysteme
  • Aufgaben und Ziele
  • Deutsches Gütesiegel Nachhaltiges Bauen
  • Kriteriengruppen
  • Beispiele für zertifizierte Bürogebäude

Diese Seite teilen

Unsere Profile in sozialen Netzwerken