Grüne Architektur. Dach- und Fassadenbegrünung

Referent: Landschaftsarchitekt Dipl.-Ing. Eike Richter, LA.BAR Landschafts­architekten bdla, Berlin

Veranstaltungsdaten

  • Seminar

    vor Ort in Ettersburg bei Weimar
  • Termin

    Montag, 2. November 2020 (KW 45)
    09:00 Uhr bis 16:30 Uhr
  • Sachgebiet

    Planung, Entwurf und Gestaltung
  • Kennziffer

    021120 P
  • Fortbildungsstunden

    8
  • Anmeldeschluss

    16.10.2020
  • Entgelt

    170 / 180 / 205 / 240 Euro i

Über den Inhalt der Veranstaltung

Moderne „grüne Architektur" basiert auf Gebäudebegrünungskonzepten wie der Dach- und Fassadenbegrünung und ist inzwischen fester Bestandteil des ökologischen Stadtumbaus. Kommunen setzen die Möglichkeit, Dach- und Fassadenbegrünungen als Auflage in Bebauungsplänen oder anderen kommunalen Satzungen festzusetzen erfolgreich und für die Allgemeinheit nutzbringend ein. So können Abwassersysteme geringer dimensioniert werden, da ein Großteil des Regenwassers auf den Dächern verbleibt, verdunstet oder erst mit zeitlicher Verzögerung abgegeben wird.


Durch die Herausforderungen des Klimawandels und der Innenverdichtung bei knappen Flächenressourcen werden kommunale Gründachstrategien, gesplittete Abwassergebühren und neue Förderprogramme zur Grundlage für Planung und Bau von begrünten Dächern und Fassaden.


Das Seminar bietet anhand aktueller Projektbeispiele einen Überblick über Planungsgrundsätze, Fördermöglichkeiten, Funktionen und Wirkungen der Gebäudebegrünung.


Inhalte:

  • Varianten der Dach- und Fassadenbegrünung, Pflanzen
  • Baurecht/Planrecht (Bebauungspläne, kommunale Satzungen)
  • Planungsschritte (Analyse, Zieldefinition, Schnittstellen zu den Fachgewerken, Detailplanung, Umsetzung, Pflege, Baukosten)
  • Dach-/Fassadenbegrünung und Wirkung auf das Gebäude (u. a. Unterstützung aktiver Systeme, Wärmehaltung, Verschattung- und Verdunstungskühlung)
  • Regenwassernutzung, Regenwasserrückhalt und Bedeutung für die Grundstücksentwässerung
  • Landes- und Bundes-Förderprogramme
  • Dachbegrünung
    - Gründachstrategien und Öffentlichkeitsarbeit
    - Schadensvermeidung
Reihenfolge der Entgeltangaben:
1) Mitglieder der IKT (alle Fortbildungen) und Mitglieder des VBI-LV Thüringen (nur für Tagesveranstaltungen, nicht für Zusatzqualifikationen)
2) Mitglieder der AKT sowie anderer Architekten- oder Ingenieurkammern der BRD; Mitglieder des BVS; Mitglieder des VBI-LV Thüringen (für Zusatzqualifikationen)
3) Angestellte von Mitgliedern der AKT, der IKT, des VBI-LV Thüringen oder des LVS Thüringen; ö.b.u.v. Sachverständige; Angestellte von Mitgliedsunternehmen des BIV Hessen-Thüringen; Angestellte im öffentlichen Dienst; Rechtsanwälte
4) Gäste