Fehlervermeidung bei der Abwicklung von Bauverträgen

Referent: Dr. jur. Burkhard Siebert, Hauptgeschäftsführer Bauindustrieverband Hessen - Thüringen e. V., Wiesbaden/Kassel

Veranstaltungsdaten

  • Seminar

    vor Ort
    hat bereits stattgefunden
  • Termin

    Montag, 14. April 2008 (KW 16)
  • Sachgebiet

    Recht
  • Kennziffer

    BR-08-032

Über den Inhalt der Veranstaltung

Bei der Abwicklung von Bauverträgen hat der Bauleiter im Verhältnis zum Auftraggeber einerseits und der am Bau beteiligten Nachunternehmer andererseits eine Vielzahl von rechtlichen Vorschriften zu beachten. Das vorliegende Seminar versucht anhand konkreter Fallbeispiele typische
Fehlerquellen und Möglichkeiten zu deren Vermeidung aufzuzeigen.

  • Zugang von Erklärungen
  • Vertragsstrafenvereinbarungen
  • Bewertung von Nachtragssachverhalten
  • Sicherheiten, insbesondere Sicherheitseinbehalte, Ablösungen von Sicherheitseinbehalten, Sperrkonto, Zahlungssicherheiten
  • Gewährleistung, insbesondere korrekte Durchführung einer Ersatzvornahme
  • Verjährung von Vergütungs- und Gewährleistungsansprüchen, insbesondereVerjährungsfristen, Beginn der Verjährung, Hemmung und Unterbrechung
  • Haftungsrisiken für Mindestlohn, Urlaubskassenbeiträge sowie Sozialversicherungsbeiträge beim Nachunternehmereinsatz

Zielgruppe
Oberbauleiter, Bauleiter, Baustellenführungspersonal


Dieses Seminar wird auch am 15. Februar 2008 auf Schloss Ettersburg
bei Weimar durchgeführt
(siehe Seite 11).

Diese Seite teilen

Unsere Profile in sozialen Netzwerken