Einführung in die Architekturpsychologie

Referent: Dr. Uwe Röther, Diplom-Psychologe, Jena

Veranstaltungsdaten

  • Seminar

    vor Ort in Ettersburg bei Weimar
    hat bereits stattgefunden
  • Termin

    Montag, 26. März 2012 (KW 13)
    09:00 Uhr bis 16:30 Uhr
  • Sachgebiet

    Planung, Entwurf und Gestaltung
  • Kennziffer

    260312 P
  • Fortbildungsstunden

    8

Über den Inhalt der Veranstaltung

Anliegen des Seminars ist die Vermittlung der wichtigsten Theorien, Modelle und Befunde der Architekturpsychologie.

Die Teilnehmer werden in die Lage versetzt, im Arbeitsalltag auf grundlegende Konzepte, Methoden und Erkenntnisse der Architekturpsychologie zurückzugreifen und diese auf die jeweilige Aufgabenstellung anzuwenden.

  • Mensch und räumliche Umwelt – Diagramm einer intimen Beziehung
  • Sage mir, wo Du stehst? – Grundlegende Theorien der Architekturpsychologie
  • Warum reagieren Menschen auf räumliche Umwelt? – Modelle zum besseren Verständnis
  • Von Karten, Vandalen und Puppen – Die wichtigsten Konzepte der Architekturpsychologie
  • Mein Haus, Meine Wohnung, Mein Zimmer – Interaktion von Mensch und Raum
  • Arbeiten zu Hause oder auf Arbeit wohnen? – Zum Unterschied von Wohn- und Arbeitsumwelt
  • Psychologische Kochrezepte zum Selbermachen – Ausgewählte Methoden

Diese Seite teilen

Unsere Profile in sozialen Netzwerken