Die neuen Gerüstbaunormen DIN EN 12810 und DIN EN 12811

Referent: Dipl.-Ing. Ulf-J. Schappmann, Sicherheits­ingenieur und SiGeKo, SIMEBU Thüringen GmbH, Ingenieurgesellschaft für Arbeitssicherheit, Arbeitsmedizin, Brandschutz und Umweltberatung, Weimar

Veranstaltungsdaten

  • Seminar

    vor Ort
    hat bereits stattgefunden
  • Termin

    Mittwoch, 21. Januar 2009 (KW 04)
    09:00 Uhr bis 16:30 Uhr
  • Sachgebiet

    Konstruktionsplanung, Technik und Ausführung
  • Kennziffer

    BT-09-004

Über den Inhalt der Veranstaltung

Gerüste sind eine der notwendigen Voraussetzungen für die Ausführung von Bauleistungen. Mit den neuen Gerüstbaunormen DIN EN 12810 und DIN EN 12811 wurde die Planung und Ausführung von Arbeitsgerüsten neu geregelt.

Für Schutzgerüste wurde eine neue Norm 4420-1 eingeführt.
Wichtig für die regelgerechte Planung der notwendigen Gerüste und deren Kontrolle vor Ort ist die Kenntnis der Verwendungs- und Einsatzkriterien für Arbeits- und Schutzgerüste nach den neuen Normen.
Im Seminar werden die sich daraus ergebenden Anforderungen an Ausschreibung, Vergabe und Überwachung erläutert. Weiterhin wird auf die Schwerpunkte für den sicheren Aufbau und Benutzung eingegangen.
 
Seminarinhalte
 
·         Allgemeine Bedingungen für den Einsatz von Gerüsten
·         Anforderungen an Gerüste nach DIN EN 12810,
          DIN EN 12811, DIN 4420-1
·         Planung und Ausschreibung von Gerüsten
·         Nutzung von Gerüsten in der Bauphase
 
 
Zielgruppe:
 
Oberbauleiter, Bauleiter, Baustellenfürungspersonal

 

Diese Seite teilen

Unsere Profile in sozialen Netzwerken