Das neue Datenschutzrecht ab 25.05.2018. Handlungsbedarf im Architektur- und Ingenieurbüro!

Referenten: Rechtsanwalt Alexander Weidenhammer, Dresdner Institut für Datenschutz; Rechtsanwalt Prof. Dr. jur. Ralph Wagner, Dresdner Institut für Datenschutz

Veranstaltungsdaten

  • Seminar

    vor Ort in Ettersburg bei Weimar
    hat bereits stattgefunden
  • Termin

    Freitag, 18. Mai 2018 (KW 20)
    09:00 Uhr bis 16:30 Uhr
  • Sachgebiet

    Recht
  • Kennziffer

    180518 R Sonderseminar
  • Fortbildungsstunden

    8
  • Anzahl Teilnehmer

    begrenzte Teilnehmerzahl

Über den Inhalt der Veranstaltung

Die Europäische Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) wird ab Mai 2018 das aktuelle Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) ablösen und auch für den Datenschutz im Bereich der Architektur- und Ingenieurbüros zwingend und unmittelbar gelten. Mit dieser Wachablösung ergeben sich künftig zahlreiche Änderungen für den Berufsstand und die betriebliche Praxis.

Im Seminar erhalten die Teilnehmer das notwendige Fachwissen auf dem Gebiet des Datenschutzrechts und der Datenschutzpraxis.

An die Teilnehmer werden Arbeitsunterlagen für datenschutzrelevante Dokumente und Verfahren (z.B. Verzeichnis der Verarbeitungstätigkeiten, Einwilligung, Auftragsverarbeitung, Folgenabschätzung) ausgehändigt, welche u.a. die Umsetzung des Datenschutzrechts in der betrieblichen Praxis unterstützen und erleichtern sollen.

Einführung in den Datenschutz

  • Grundlagen der DS-GVO und des BDSG (neu)
  • Zulässigkeit der Verarbeitung personenbezogener Daten
  • Beschäftigtendatenschutz
  • Datenübermittlung in Drittländer
  • Kundendatenschutz
  • Betroffenenrechte
  • Sanktionen bei Datenschutzverstößen

Der technisch-organisatorische Datenschutz

  • Aspekte der Datensicherheit
  • Risikobasierter Ansatz technisch-organisatorischer Maßnahmen
  • Die Rolle des Datenschutzbeauftragten nach der DS-GVO
  • Verfahren und Organisation der technisch-organisatorischen Maßnahmen im Rahmen der DS-GVO
  • Das Verzeichnis der Verarbeitungstätigkeiten
  • Die Datenschutz-Folgenabschätzung

Datenschutz-Management nach der DS-GVO

  • Das Prinzip der Accountability
  • Entwicklung wesentlicher Elemente eines Datenschutzmanagements
  • Verfahrensgestaltung (Data protection by design and by default)
  • Vertragsgestaltung (Auftragsverarbeitung)
  • Meldepflicht bei Datenpannen

Diese Seite teilen

Unsere Profile in sozialen Netzwerken