Bauwerksabdichtung –Baumängel und Haftungsrisiken vermeiden

Referentin: Rechtsanwältin Elke Schmitz, Kanzlei Schmitz, Bremen

Veranstaltungsdaten

  • neu
  • Seminar

  • Termin

    Montag, 18. März 2024 (KW 12)
    09:00 Uhr bis 12:15 Uhr
  • Sachgebiet

    Recht
  • Kennziffer

    180324 R
  • Fortbildungsstunden

    4
  • Anmeldeschluss

    04.03.2024
  • Entgelt

    Frühbucher-Entgelt (Anmeldung bis 19.02.2024) 94,50 € / 103,50 € / 121,50 € / 135,00 € Reguläres Entgelt (Anmeldung ab 20.02.2024) 105,00 € / 115,00 € / 135,00 € / 150,00 €

Über den Inhalt der Veranstaltung

Feuchteschäden wegen Mängeln der Bauwerksabdichtung und damit unüberschaubare Haftungsrisiken sind vermeidbar – das Seminar vermittelt das praktische Rüstzeug für die risikoreduzierte Ausführung von Abdichtungsmaßnahmen im erdberührten Bereich.
Analog zum Bauablauf werden wesentliche Vertragspflichten und haftungsrelevante Aspekte entsprechend "typischer“ Risiken der Bauwerksabdichtung herausgearbeitet. Je technisch anspruchsvoller und/ oder innovativer die zum Einsatz kommenden Abdichtungsmaterialien und -verfahren, desto höher sind die Sorgfaltsanforderungen auch aus rechtlicher Sicht. Im Einzelnen:

Inhalte

  • Auftragsklärung - was will der Auftraggeber?
  • Übernahme von Planungsverantwortung durch Bauausführende?
  • Inhalt der Erfolgshaftung bei Ausführung von Abdichtungsmaßnahmen
  • Prüf – und Bedenkenhinweispflichten Bauausführender
  • Rechtssicherer Umgang mit technischen Standards, aRdT, Herstellerangaben - insbes. bei Verwendung innovativer Verfahren/ Produkte im Kontext der Bauwerksabdichtung
  • Anforderungen an die Dokumentation

Zielgruppe

Bauausführende, Fachunternehmen für Bauwerksabdichtungen

Allgemeine Informationen zu unseren Online-Veranstaltungen

Reihenfolge der Entgeltangaben:
1 = Mitglieder der IKT
2 = Mitglieder der AKT; Mitglieder anderer Architekten- oder Ingenieurkammern der BRD; Mitglieder des BVS; Mitglieder des VBI-LV Thüringen; Angestellte im öffentlichen Dienst (nur für Tagungen)
3 = Angestellte von Mitgliedern der AKT, der IKT, des VBI-LV Thüringen oder des LVS Thüringen; ö.b.u.v. Sachverständige; Angestellte von Mitgliedsunternehmen des BIV Hessen-Thüringen; Angestellte im öffentlichen Dienst; Rechtsanwälte
4 = Gäste (Normalentgelt)
Rabatte:
Seit September 2022 gewähren wir einen Frühbucherrabatt von 10 %.
Gültig für alle Entgeltstufen, sowohl für Präsenz- als auch für Onlineveranstaltungen.
Ausgenommen sind weiterbildende Studiengänge sowie der Lehrgang Fachplaner für vorbeugenden Brandschutz.
Die Entgelte werden bei rechtzeitiger Anmeldung (bis maximal 4 Wochen vor Veranstaltungsbeginn) automatisch angepasst.

Diese Seite teilen

Unsere Profile in sozialen Netzwerken