Bauherrenmanagement. Bauherren gezielt integrieren und koordinieren

Referent: Architekt Dipl.-Ing. Horst W. Keller, DERPLUSARCHITEKT, Limburg an der Lahn

Veranstaltungsdaten

  • Seminar

    vor Ort in Ettersburg bei Weimar
  • Termin

    Dienstag, 22. September 2020 (KW 39)
    09:00 Uhr bis 16:30 Uhr
  • Sachgebiet

    Management in Planung und Ausführung
  • Kennziffer

    220920 M
  • Fortbildungsstunden

    8
  • Anzahl Teilnehmer

    maximal 24 Teilnehmer
  • Anmeldeschluss

    08.09.2020
  • Entgelt

    170 / 180 / 205 / 240 Euro i

Über den Inhalt der Veranstaltung

Bauherren ist ihre Rolle und Funktion im Team - aber auch die Auswirkung von fehlenden oder zu spät im Prozess getroffenen Entscheidungen - oft nicht bekannt oder bewusst. Werden dadurch entstandene Defizite im Projekt auch für ihn spürbar, ist es für Korrekturen im Projektablauf meist zu spät. Die Folgen sind Terminverschiebungen, Kostenüberschreitungen und eine teamübergreifende Unzufriedenheit.
Für den Bauherrn steht, trotz eigener Versäumnisse, oft nicht zu Unrecht der Verursacher schnell fest: der Architekt. In der Tat zwingen den Architekten, die mit den Grundleistungen beauftragten Koordinationsleistungen, den Bauherrn frühzeitig, verbindlich und wirkungsvoll in seine Aufgaben und Pflichten einzubinden.

In diesem Seminar erhalten Sie Einblicke in ein professionelles Bauherrenmanagement und folgende Themen/Standards zur gezielten Koordination von Bauherren und zur Sicherung des Projektablaufs:

  • Der Bauherr - Grundlagen und Analyse/ Ziele und Bedarfe/ Aufgaben und Pflichten
  • Bauherren und Bauherrenentscheidungen in den Projektablauf integrieren
  • Managementbereiche definieren und aufbauen
  • Bauherrenmanagement im Unternehmensmarketing

  • Standardisierte Bauherrenworkshops aufbauen und dokumentieren
  • Termin- und Kostenmanagement für Bauherren
  • Farb-/ Material- und Funktionsmanagement
  • AVA- und Zahlungsmanagement
  • Das Projekt-Handbuch für Bauherrn

Diese Methoden und Standards koordinieren und sichern Abläufe bzw. Termine und verdeutlichen frühzeitig die Verantwortlichkeiten seitens Bauherren und/ oder Bauherrenvertreter. Der Bauherr erhält durch eine transparente Kommunikation und sichere Führung im Projektablauf die notwendige Stabilität und in seinem Projekt das gewünschte Ergebnis ... so profitieren Bauherr und Projektteam.

Reihenfolge der Entgeltangaben:
1) Mitglieder der IKT (alle Fortbildungen) und Mitglieder des VBI-LV Thüringen (nur für Tagesveranstaltungen, nicht für Zusatzqualifikationen)
2) Mitglieder der AKT sowie anderer Architekten- oder Ingenieurkammern der BRD; Mitglieder des BVS; Mitglieder des VBI-LV Thüringen (für Zusatzqualifikationen)
3) Angestellte von Mitgliedern der AKT, der IKT, des VBI-LV Thüringen oder des LVS Thüringen; ö.b.u.v. Sachverständige; Angestellte von Mitgliedsunternehmen des BIV Hessen-Thüringen; Angestellte im öffentlichen Dienst; Rechtsanwälte
4) Gäste