Architekturfotografie – Theoretische Grundlagen

Referent: Dipl. Des. Jens Hauspurg, Fotograf, Weimar

Veranstaltungsdaten

  • neu
  • Seminar

  • Termin

    Donnerstag, 25. Mai 2023 (KW 21)
    09:00 Uhr bis 12:15 Uhr
  • Sachgebiet

    Planung, Entwurf und Gestaltung
  • Kennziffer

    250523 P
  • Fortbildungsstunden

    4
  • Anzahl Teilnehmende (min/max)

    maximal 30 Teilnehmer
  • Anmeldeschluss

    11.05.2023
  • Entgelt

    Frühbucher-Entgelt (Anmeldung bis 27.04.2023) 81,00 € / 90,00 € / 108,00 € / 121,50 € Reguläres Entgelt (Anmeldung ab 28.04.2023) 90,00 € / 100,00 € / 120,00 € / 135,00 €

Über den Inhalt der Veranstaltung

Was macht eigentlich eine „gute“ Fotografie aus und wozu benötigen wir in Zeiten von Renderings noch Fotografen?

Im Seminar spiegeln wir theoretisch — anhand vieler Beispiele — die Rolle der Fotografie im Bereich des Bauwesens und der Architektur. Dient das Abbild als Zweck/reine Gedankenstütze oder ist es Ausgangspunkt einer kompletten Planung bzw. eines Aufmaßes, kann Architektur Kunst sein oder warum ziehen uns hochwertige Architekturaufnahmen in Ihren Bann?

Neben der Analyse diverser Referenzbilder der Szene betrachten wir die „goldenen Regeln“ der Architekturfotografie. Goldner Schnitt, Linien und Fluchtpunkte, Licht, Schatten und Perspektive. Oft sind es kleine unscheinbare Segmente, welche die Fotografie ausmachen und in den Details finalisieren.

Wie wichtig sind bildliche High-End-Referenzen auf Ihrer Website oder in Ihren Präsentationen? Sind Fotografien noch wichtige Teile Ihrer Akquise? Welche Formen der Authentizität in Bildern gibt es und wo liegt die Schnittmenge/Abgrenzung zu computer-generated-images?

Wir betrachten die rechtlichen Rahmenbedingungen und stellen Fragen, wo z.B. eine Drohne eingesetzt werden darf? Gibt es bei Architektur ein Urheberrecht und was ist juristisch beim Fotografieren zu beachten? Wo liegen die Grenzen zwischen Urheber/Autor und Besitzer der Immobilie.

Ziel des Seminars ist die Sensibilisierung für Fotografie und das Schärfen des Blickes. Neben den typischen Fehlern in Bildern, arbeiten wir uns zu den Strategien der Inszenierung von Gebäuden und deren Umfeld. Dies stärkt Ihr Beurteilungsvermögen gegenüber der Fotografie, hilft beim Verwalten vorhandener Bilder oder bei der Administration des nächsten Fotoprojektes.

---

Hinweis: Für alle, die Ihre Fähigkeiten auch praktisch weiterentwickeln wollen, empfehlen wir die Teilnahme am „Architekturfotografie - Praxisworkshop“ am 13. Juni 2023. Die Anzahl der Plätze ist begrenzt, bitte bei Interesse rechtzeitig anmelden.

Allgemeine Informationen zu unseren Online-Veranstaltungen

Reihenfolge der Entgeltangaben:
1 = Mitglieder der IKT
2 = Mitglieder der AKT; Mitglieder anderer Architekten- oder Ingenieurkammern der BRD; Mitglieder des BVS; Mitglieder des VBI-LV Thüringen; Angestellte im öffentlichen Dienst (nur für Tagungen)
3 = Angestellte von Mitgliedern der AKT, der IKT, des VBI-LV Thüringen oder des LVS Thüringen; ö.b.u.v. Sachverständige; Angestellte von Mitgliedsunternehmen des BIV Hessen-Thüringen; Angestellte im öffentlichen Dienst; Rechtsanwälte
4 = Gäste
Rabatte:
Ab September 2022 gewähren wir einen Frühbucherrabatt von 10 %.
Gültig für alle Entgeltstufen, sowohl für Präsenz- als auch für Onlineveranstaltungen.
Ausgenommen sind weiterbildende Studiengänge sowie der Lehrgang Fachplaner für vorbeugenden Brandschutz.
Die Entgelte werden bei rechtzeitiger Anmeldung (bis maximal 4 Wochen vor Veranstaltung) automatisch angepasst.

Diese Seite teilen

Unsere Profile in sozialen Netzwerken