Alternative Wärmeversorgung in bestehenden Gebäuden - Neue Chancen für den Denkmalschutz?

Referent: Bernd Felgentreff, Technische Beratung für Systemtechnik, Leipzig

Veranstaltungsdaten

  • ausgebucht
  • Seminar

    vor Ort in Ettersburg bei Weimar
  • Termin

    Freitag, 8. März 2024 (KW 10)
    09:00 Uhr bis 16:30 Uhr
  • Spezialthema

    für Energieberater geeignet
  • Sachgebiet

    Konstruktionsplanung, Technik und Ausführung
  • Kennziffer

    E-080324 P
  • Fortbildungsstunden

    8

Über den Inhalt der Veranstaltung

(als Fortbildungsnachweis für Energieeffizienz-Experten geeignet)

Die energetische Transformation unserer Energieversorgung ist in neu zu errichtenden Gebäuden
schon sehr weit in der Umsetzung – aber wie sieht es bei der großen Zahl des  Gebäudebestandes aus?
Momentan wird in vielen Orten eher darüber nachgedacht, wie wir bei gleichen Anwendungen nur
die dafür benötigte Energieform ändern.
Gerade im Gebäudebestand darf durch die höheren Energieverbräuche älterer Häuser nicht nur ein Energieträgerwechsel, sondern muss eine energetische Transformation erfolgen.

Das Seminar zeigt mit einem Blumenstrauß aus 17 technologischen Beispielen Möglichkeiten für den Gebäudebestand auf:

  • Derzeitige Situation mit Ihren Aufgaben und Hemmnissen:                                                     
    - Aufgaben im Hinblick auf den Denkmalschutz, Ensembleschutz und die Ortssatzung
    - Bautenschutz, Hygienestandards, Umfeldanalyse
    - Aktuelle Gesetzgebung und die Trends in der Gesetzgebung 
  • Bisher ungenutzte energetische Potentiale für Wärme, Kälte und Strom
  • Beispiele aus der Praxis und Lösungsansätze zu Hemmnissen
  • Bisher wenig genutzte Technologie zur energetischen Transformation anhand von umgesetzten Anwendungen
  • Aktuelle Förderprogramme aus relevanten Sektoren und Fördermittelgebern
  • Einflussfaktoren und Anregungen zur Wirtschaftlichkeit relevanter Projekte

Zielgruppe:

Architekten, Ingenieure, Energieberater sowie Kommunalentscheider, Projektentwickler und Mitwirkende der Wärme-, Kälte- und Stromversorgung , engagierte Bürger

Diese Seite teilen

Unsere Profile in sozialen Netzwerken