Bauhaus Akademie Schloss Ettersburg, Signet

Bauhaus Akademie Schloss Ettersburg

Leiten und Verleiten. Über die Möglichkeiten der visuellen Kommunikation im Raum

Seminar

281119 P

Zielgruppe: Architekten, Ingenieure, Sachverständige

Donnerstag, 28.11.2019 (KW 48) ▪ 09:00–16:30 Uhr

8 Fortbildungsstunden ▪ Anmeldeschluss: 07.11.2019

Entgelt: 170/ 180/ 205/ 240 Euro

Visuelle Kommunikation ist allgegenwärtig. Überall, ob nun im öffentlichen Raum oder in Gebäuden, findet man Beschriftungen, Bilder, Grafiken oder in letzter Zeit immer häufiger Bildschirme, die irgendeinem Zweck dienlich unsere Umgebung gestalten. Die Aufgaben dieser verschiedenen visuellen Systeme sind sehr unterschiedlich. Die einen leiten, die anderen verleiten.

Im dicht besiedelten, komplexen Stadtraum sind wir ohne Verkehrs- oder Wegeleitsysteme orientierungslos. Geschäfte werden nicht gefunden, wenn diese nicht von außen gekennzeichnet werden. Der Fluchtweg in einer Notsituation bleibt ein Geheimnis und wir erfahren nichts über kul-turelle Veranstaltungen, wenn nicht Plakate dafür gehängt werden.

Doch was ist eigentlich visuelle Kommunikation und welche Möglichkeiten bietet sie im Raum? Obwohl unser Raum von Grafik umgeben ist, wird dieser beispielsweise in der Ausbildung von Grafik Designern wenig bis gar nicht thematisiert. Auch in der Ausbildung von Architekten spielt Grafik keine Rolle und das, obwohl dieses Thema so präsent ist.

Dieses Seminar will diesen Missstand korrigieren. Wir lernen unterschiedliche Einsatzbereiche für visuelle Kommunikation im Raum kennen. Ob nun Leit- und Orientierungssysteme, Ausstellungsgestaltung oder Show Rooms. Genauso sind aber auch dauerhafte Beschriftungen an Gebäuden und deren Zusammenspiel zwischen Schrift und Architektur. Zu Zeiten des Bauhaus wurden diese Themen noch ganzheitlich gedacht, wie Beispiele von Herbert Bayer o.a. eindrücklich zeigen. Diesen ganzheitlichen Ansatz möchte ich in diesem Seminar vermitteln und dabei ausloten, welche Rolle auch die digitalen Medien dabei spielen können.

Ein gut geplantes Zusammenspiel zwischen visueller Kommunikation und Architektur ist ein positiver Beitrag zum Bauvorhaben.