Bitte aktivieren Sie Javascript in Ihrem Browser!
Bauhaus Akademie Schloss Ettersburg, Signet

Bauhaus Akademie Schloss Ettersburg

Schloss Ettersburg | Foto: XXX
Bauhaus-Akademie-Bilderschau
Bauhaus-Akademie-Bilderschau
Bauhaus-Akademie-Bilderschau
Bauhaus-Akademie-Bilderschau
Bauhaus-Akademie-Bilderschau
Bauhaus-Akademie-Bilderschau

Bemessung und Konstruktion von Stahlbauteilen für den Brandfall

Seminar

280116 K

Zielgruppe: Architekten, Ingenieure, Sachverständige

Donnerstag, 28. Januar 2016 (KW 04) ▪ 09:00 Uhr bis 16:30 Uhr

8 Fortbildungsstunden ▪ Anmeldeschluss: 11.01.2016

Entgelt: 155/ 165/ 185/ 220 Euro

hat bereits stattgefunden

Im Brandfall sinken Festigkeit und Steifigkeit von ungeschützten Stahlkonstruktionen. Um sie feuerbeständig oder feuerhemmend auszubilden, waren bisher teure Beschichtungen oder wenig ansprechende Brandschutzplatten die einzige Möglichkeit.
Mit den neuen Eurocodes kann der Tragwerksplaner jetzt ungeschützte Stahlbauteile feuerhemmend bemessen und konstruieren.

Im Seminar wird am Beispiel einer Stahlbauhalle mit Stützen, Riegeln, Aussteifung und Anschlüssen gezeigt, wie Bemessung und Konstruktion von Stahlbauteilen für den Brandfall funktionieren und dem Tragwerksplaner Wettbewerbsvorteile bringen.

  • Einwirkungen, Kombinationsregeln und Schnittgrößen für den Brandfall
  • Werkstoff Stahl im Kaltfall vs. Brandfall
  • Bemessung für den Brandfall: Riegel, Windverband, Stütze, Verbindungen und Details
  • Biegedrillknicken
  • Brandschutzmaterial
  • Naturbrände
  • Vergleich der Brandschutznormen DIN 4102-4 und EC3-1-2
  • Bemessungshilfsmittel für den Brandfall