Rechtliche Rahmenbedingungen zur Einführung/Durchführung von Homeoffice

Referent: Rechtsanwältin Morena Van, Fachanwältin für Arbeitsrecht, Syndikusrechtsanwältin beim Bauindustrieverband Hessen-Thüringen e.V., Wiesbaden

Veranstaltungsdaten

  • Vortrag

    Online-Veranstaltung
    hat bereits stattgefunden
  • Termin

    Donnerstag, 1. Oktober 2020 (KW 40)
    15:00 Uhr bis 16:30 Uhr
  • Sachgebiet

    Recht
  • Kennziffer

    011020 R
  • Fortbildungsstunden

    2
  • Anzahl Teilnehmer

    maximal 30 Teilnehmer

Über den Inhalt der Veranstaltung

Nahezu alle Branchen – so auch alle am Bau Beiligten – haben Nachwuchssorgen und kämpfen um geeignete Fachkräfte. Heutige Fachkräfte legen besonderen Wert auf die „Work-Life-Balance“. Die Arbeitszeitgestaltung in einem Unternehmen kann daher den Ausschlag für eine junge Fachkraft geben, sich für oder gegen ein Unternehmen zu entscheiden.

Home-Office ist zwischenzeitlich insbesondere auch durch die Corona-Pandemie eine Selbstverständlichkeit geworden. In diesem Online-Vortrag werden die rechtlichen Rahmenbedingungen für eine Tätigkeit insbesondere im Home-Office dargestellt.

Vortragsinhalte:

  • Abgrenzung
    - Home-Office
    - Alternierende Telearbeit
    - Mobile Office
  • Rechtsnatur der Tätigkeit im Home-Office
  • Verpflichtung des Arbeitnehmers zur Arbeit im Home-Office?
  • Anspruch des Arbeitnehmers auf Arbeit im Home-Office?
  • Arbeitsvertragliche Vereinbarung
    - Arbeitsort
    - Arbeitszeit
    - Arbeitsmittel
    - Aufwendungsersatz
    - Dienstverhinderung
    - Schutz von Daten und Informationen, Datensicherheit
  • Arbeitsschutz im Home-Office
  • Beendigung der Home-Office-Tätigkeit
  • Unfallversicherung im Home-Office


Allgemeine Informationen zu unseren Online-Veranstaltungen

Diese Seite teilen

Unsere Profile in sozialen Netzwerken