Neufassung DAfStb-Hefte 220 / 240 (neu 630 / 631)

Referenten: Dr.-Ing. Hans-Georg Timmler, Institut für Konstruktiven Ingenieurbau der Bauhaus-Universität Weimar; Dipl.-Ing. Christopher Taube, Institut für Konstruktiven Ingenieurbau der Bauhaus-Universität Weimar

Veranstaltungsdaten

  • Seminar

    vor Ort in Ettersburg bei Weimar
    hat bereits stattgefunden
  • Termin

    Donnerstag, 5. März 2020 (KW 10)
    09:00 Uhr bis 16:30 Uhr
  • Sachgebiet

    Konstruktionsplanung, Technik und Ausführung
  • Kennziffer

    050320 K
  • Fortbildungsstunden

    8

Über den Inhalt der Veranstaltung

Neufassung der Hefte 220 und 240 des DAfStb: Heft 630 „Bemessung von Beton- und Stahlbetonbauteilen in den Grenzzuständen der Tragfähigkeit und der Gebrauchstauglichkeit“ sowie Heft 631 „Hilfsmittel zur Schnittgrößenermittlung und zu besonderen Detailnachweisen“

Nach mehr als 25 Jahren erscheinen 2018/2019 Neufassungen der in der Praxis intensiv genutzten Hefte 220 und 240 des DAFStb. Die Überarbeitung der Hefte war mit der Einführung der neuen Normengenerationen auf Grundlage des Teilsicherheitskonzepts überfällig.

Im Seminar werden wesentliche Änderungen vorgestellt und entsprechende ingenieurtheoretische Zusammenhänge erläutert. Besonderer Wert wird auf die neuen Kapitel „Begrenzung der Rissbreiten und Mindestbewehrung“ und „Brandbemessung von Betonbauteilen“ im Heft 630 sowie eine computerorientierte Umsetzung der Hilfsmittel nach Heft 631 gelegt.

Diese Seite teilen

Unsere Profile in sozialen Netzwerken