Grundlagen und Anwendung der Architekturfotografie

Referent: Dipl. Des. Jens Hauspurg, Fotograf, Weimar

Veranstaltungsdaten

  • Seminar

    vor Ort in Ettersburg bei Weimar
    war verschoben worden
  • Termin

    Dienstag, 17. Mai 2022 (KW 20)
    09:00 Uhr bis 16:30 Uhr
  • Sachgebiet

    Planung, Entwurf und Gestaltung
  • Kennziffer

    170522 P
  • Fortbildungsstunden

    8
  • Anzahl Teilnehmende (min/max)

    maximal 15 Teilnehmer

Über den Inhalt der Veranstaltung

Was macht eigentlich eine „gute“ Fotografie aus und wozu benötigen wir in Zeiten von Renderings noch Fotografen?

Im Seminar spiegeln wir anhand vieler Beispiele, die Rolle der Fotografie im Bereich des Bauwesens und der Architektur. Wir beginnen beim Zweck als reine Gedankenstütze hin zum Ausgangspunkt einer kompletten Planung oder eines Aufmaßes.

Weiterführend betrachten wir die Nutzung des Smartphones als Scanner (z.B. zur konservatorischen Bestandsaufnahme) bis hin zur Berechnung eines 3D-Models.

Wie wichtig sind bildliche High-End-Referenzen auf Ihrer Website oder in Ihren Präsentationen? Sind Fotografien noch wichtige Teile Ihrer Akquise?

Welche Formen der Authentizität in Bildern gibt es und wo liegt die Schnittmenge/Abgrenzung zu computer-generated-images?

Im Modul »Grundlagen und Anwendung der Architekturfotografie« nähern wir uns unterschiedlichen Methoden der Dokumentation und Inszenierung von Architektur und deren Umfeld.

Neben inhaltlichen und technischen Grundlagen werden wir hierbei auf Bildgestaltung und typische Fehler eingehen. Wie kann man diese von vornherein vermeiden und was bedeutet eine fotografische Vorplanung?

Welche rechtlichen Rahmenbedingungen muss ich beachten und wo darf z.B. eine Drohne eingesetzt werden? Gibt es bei Architektur ein Urheberrecht und was ist juristisch beim Fotografieren zu beachten?

Bei Bedarf streifen wir dezent die digitale Bildbearbeitung und denken am Ende des Moduls über Möglichkeiten einer adäquaten Präsentation/Publikation von Fotografien nach.

Das Ziel des Seminars ist die Sensibilisierung für Fotografie und das Schärfen des Blickes. Neben technischen Fähigkeiten stärkt dies Ihr Beurteilungsvermögen beim Bilder erstellen, beim Verwalten vorhandener Bilder oder bei der Administration des nächsten Fotoprojektes.

Diese Seite teilen

Unsere Profile in sozialen Netzwerken