Fachtagung "Barrierefreies Bauen"

Referent: Architektin Dipl.-Ing. (FH) Nadine Metlitzky, ö. b. u. v. Sachverständige für Barrierefreies Bauen, Sachverständige für Immobilienbewertung, Factus 2 Institut®, Erfurt, Nordhausen, Köln

Veranstaltungsdaten

  • Tagung

    vor Ort
    hat bereits stattgefunden
  • Termin

    Mittwoch, 29. Oktober 2008 (KW 44)
    10:00 Uhr bis 17:00 Uhr
  • Sachgebiet

    Planung, Entwurf und Gestaltung
  • Kennziffer

    291008 P
  • Fortbildungsstunden

    8
  • Anzahl Teilnehmer

    mind. 18

Über den Inhalt der Veranstaltung

Der Begriff der baulichen Barrierefreiheit ist in den letzten Jahren immer mehr in den Mittelpunkt der Gebäudeplanung gerückt und hat an Bedeutung gewonnen. Neben der sozialen Dimension hat sich um das "Barrierefreie Bauen" ein enormes marktwirtschaftliches Potential entwickelt, welches die gesamte Baubranche beeinflusst. Für Planer, Architekten und Sachverständige eröffnen sich erstaunliche Arbeitsfelder, welche die Fachtagung aufzeigen will. Im Besonderen richtet sich die Tagung an zuständige Führungs- und Fachkräfte der öffentlichen Verwaltung, Stadtplaner, Architekten und Investoren aus der Immobilienwirtschaft. Gewünschtes Ziel der Veranstalter ist, die Begegnung zwischen öffentlichen und privaten Auftraggebern sowie Experten und Baufachleuten als Auftragnehmer zu fördern, um das Selbstverständnis des Barrierefreien Bauens in unserer Gesellschaft zu etablieren. Themen wie Renditemanagementstrategien für barrierefreie Wohnanlagen, Fragen zur immobilienwirtschaftlichen Entwicklung und zur zukunftsfähigen Flächenneuinanspruchnahme zwischen Wachstum und Schrumpfung des urbanen Raums werden hier in einen neuen Kontext gerückt. Die Fachtagung wird under der Schirmherrschaft des Thüringer Ministerium für Gesundheit, Familie und Soziales durchgeführt:

Grußworte:
Dr. Paul Brockhausen, Beauftragter des Landes Thüringen für Menschen mit Behinderungen,Thüringer Ministerium für Gesundheit, Familie und Soziales

Barrierefreies Bauen im wirtschaftlichen Kontext
Prof. Dr. sc. techn. Dr. rer. nat. Wulf Bennert, Vorstand Stiftung SChloss Ettersburg Gestaltung ges demographischen Wandels.

Konsequenzen des demographischen Wandels auf dem Immobilienmarkt
Dr. Erich Limpens, Geschäftsführer DIS Institut für Serviceimmobilien GmbH, Arbeitskreisleiter Serviceimmobilien gif Gesellschaft für Immobilienwirtschaftliche Forschung e. V.

Flächenneuinanspruchnahme & demographischer Wandel: Gefangen in der Leerkostenfalle?
Prof. Dr. habil. Dirk Löhr, MBA, Steuerberater, Zentrum für Bodenschutz und Flächenhaushaltspolitik ZBF

Stadtentwicklungsmodell: Strukturelle Orientierungssysteme
Architektin Dipl.-Ing. (FH) Nadine Metlitzky, ö. b. u . v. Sachverständige für Barrierefreies Bauen, F 2 Institut

Haushalts- und Wohnformenveränderungen
Prof. Dr. habil Kerry - U. Bauer, iSt für Immobilienwirtschaftliche Studien, Arbeitskreisleiterin Wohnimmobilien gif Gesellschaft für Immobilienwirtschaftliche Forschung e. V.

Thüringer Stiftung "Barrierefreies Bauen"
Dr. Paul Brockhausen, Beauftragter des Landes Thüringen für Menschen mit Behinderungen, Thüringer Ministerium
 
Ausbildungs- und Qualifikationsmöglichkeiten für Architekten und Ingenieure
Architekt Dr.-Ing. Patrick Jakob, Leiter der Bauhaus Akademie Schloss Ettersburg

Diese Seite teilen

Unsere Profile in sozialen Netzwerken