Architektenmanagement – die Evolution im Projektmanagement

Referent: Architekt Dipl.-Ing. Horst W. Keller, DERPLUSARCHITEKT. Koblenz am Rhein

Veranstaltungsdaten

  • Seminar

    vor Ort in Ettersburg bei Weimar
  • Termin

    Dienstag, 7. Dezember 2021 (KW 49)
    09:00 Uhr bis 16:30 Uhr
  • Sachgebiet

    Management in Planung und Ausführung
  • Kennziffer

    071221 M
  • Fortbildungsstunden

    8
  • Anzahl Teilnehmer

    max. 12 Teilnehmer
  • Anmeldeschluss

    23.11.2021
  • Entgelt

    170 / 180 / 205 / 240 Euro i

Über den Inhalt der Veranstaltung

„Projekte sowie das Berufsbild des Architekten werden zunehmend komplexer, sodass sich Störungen im Projektablauf oder der Koordination von Projektbeteiligten gar nicht vermeiden lassen!“ Bereits seit Jahren dient diese Erklärung als Begründung und Rechtfertigung für Störungen im Projektablauf, nicht eingehaltene Projektziele und unzufriedene Projektbeteiligte. Vertrauend auf eine vermeintlich ausreichende Ausbildung und angereichert mit ersten gemachten Erfahrungen und punktueller Anleitung erfahrener Kollegen, werden bereits unmittelbar nach Berufseinstieg komplexeste Projekte im Selbstversuch abgewickelt. In der Realität führt diese Herangehensweise schnell zu Störungen, erhöhtem Aufwand und unzufriedenen Kunden und Projektpartnern. Bereits etablierte Standards und Methoden werden oft nicht infrage gestellt und deshalb über Architekten-Generationen hinaus, ohne Rücksicht auf zeitgemäße Anwendbarkeit und meist ohne Anpassung übernommen und eingesetzt.

Um dieses Muster zu durchbrechen, schafft das Seminar in einem ersten Schritt das Bewusstsein für den Bedarf an einem zeitgemäßen Management für Architekten. Durch geeignete Standards und Methoden im Umgang mit Informationen im Projekt und der gezielten Lenkung von Entscheidungen lernen Sie im Seminar, Sicherheit und Verbindlichkeit im Projekt und dem Umgang mit Projektbeteiligten zu erzeugen. Durch modernste Methoden der Dokumentation entstehen zudem ideale Arbeitsgrundlagen für alle Projektbeteiligten und eine tragfähige Dokumentation für den Streitfall. Funktionierende Projekte aber auch Instrumente wie BIM, setzen das Funktionieren der Abläufe und das frühe und verbindliche Bereitstehen von Informationen voraus. Das neue Architektenmanagement schließt diese Lücke und ergänzt das schulische Grundwissen sowie die berufliche Erfahrung um folgende Management-Standards im Projektmanagement … starten Sie den Paradigmenwechsel.

  • Grundlagen im Management
  • Produktivität und Effizienz in der Projektabwicklung
  • Funktionierende Organisationsstruktur im Architekturbüro
  • Kommunikation und Koordination im Projekt
  • Wissensmanagement
  • Entscheidungsmanagement
  • Informationsmanagement
  • Störungsmanagement
  • Fehlerkultur und der kontinuierliche Verbesserungsprozess

Reihenfolge der Entgeltangaben:
1) Mitglieder der IKT (alle Fortbildungen) und Mitglieder des VBI-LV Thüringen (nur für Tagesveranstaltungen, nicht für Zusatzqualifikationen)
2) Mitglieder der AKT sowie anderer Architekten- oder Ingenieurkammern der BRD; Mitglieder des BVS; Mitglieder des VBI-LV Thüringen (für Zusatzqualifikationen)
3) Angestellte von Mitgliedern der AKT, der IKT, des VBI-LV Thüringen oder des LVS Thüringen; ö.b.u.v. Sachverständige; Angestellte von Mitgliedsunternehmen des BIV Hessen-Thüringen; Angestellte im öffentlichen Dienst; Rechtsanwälte
4) Gäste

Diese Seite teilen

Unsere Profile in sozialen Netzwerken