Abdichtungen von Dächern, Dachterrassen, Balkonen, Loggien und Laubengängen

Referent: Beratender Ingenieur Dipl.-Ing. Gerhard Klingelhöfer, ö.b.u.v. Sachverständiger für Schäden an Gebäuden, Pohlheim

Veranstaltungsdaten

  • Seminar

    vor Ort in Ettersburg bei Weimar
  • Termin

    Dienstag, 13. April 2021 (KW 15)
    09:00 Uhr bis 16:30 Uhr
  • Sachgebiet

    Konstruktionsplanung, Technik und Ausführung
  • Kennziffer

    130421 K
  • Fortbildungsstunden

    8
  • Anmeldeschluss

    25.03.2021
  • Entgelt

    170 / 180 / 205 / 240 Euro i

Über den Inhalt der Veranstaltung

Die Planung und Ausführung sowie Beurteilung von Dachabdichtungen u. ä. stellt hohe Anforderungen an die Kenntnis der Regelwerke, Materialien, Bauweisen, Einwirkungen und die objektbezogenen Ausführungen sowie deren Kontrollen.

Im Seminar werden Abdichtungen von genutzten und ungenutzten Dächern, Dachterrassen, Balkonen, Loggien und Laubengängen nach aktueller DIN 18531, Teile 1 - 5 und nach den Fachregeln für Abdichtungen des ZVDH (sog. Flachdach-Richtlinie) vorgestellt und durch praktische Beispiele veranschaulicht sowie mit Schadensfällen verdeutlicht und mit den Teilnehmern diskutiert. Außerdem wird auf die Unterschiede zwischen der DIN 18531 und der Flachdach-Richtlinie eingegangen. Außerdem wird die neue ZVDH-Planungshilfe für barrierefreie Türanschlüsse von Dachabdichtungen vorgestellt.

Im Weiteren werden die verschiedenen Abdichtungswerkstoffe, Verlegearten und unterschiedliche Bauweisen von Dachabdichtungen angesprochen. Die Unterschiede von Warmdächer, Kaltdächer und Umkehrdächer werden vorgestellt. Barrierefreie Außentüren stellen häufig besondere Anforderungen an die unterschiedlichen Abdichtungsanschlüsse und notwendigen Zusatzmaßnahmen, auf die im Einzelnen hier auch eingegangen wird.

Mit dem neuen Teil 5 der DIN 18531 ist im Juli 2017 ein neuer Regelungsbereich für Abdichtungen von Balkonen, Loggien und Laubengängen mit einem erweiterten Baustoffbereich entstanden, der hier ebenfalls dargestellt und im Einzelnen erläutert wird.

WU-Dächer als wasserundurchlässige Betonkonstruktionen nach WU-Richtline DAfStb werden vorgestellt.

Die jeweiligen Regelungen werden anhand von Praxisbeispielen vorgestellt und es werden typische Schadensfälle sowie Vor- und Nachteile der unterschiedlichen Abdichtungsbauarten besprochen.

Reihenfolge der Entgeltangaben:
1) Mitglieder der IKT (alle Fortbildungen) und Mitglieder des VBI-LV Thüringen (nur für Tagesveranstaltungen, nicht für Zusatzqualifikationen)
2) Mitglieder der AKT sowie anderer Architekten- oder Ingenieurkammern der BRD; Mitglieder des BVS; Mitglieder des VBI-LV Thüringen (für Zusatzqualifikationen)
3) Angestellte von Mitgliedern der AKT, der IKT, des VBI-LV Thüringen oder des LVS Thüringen; ö.b.u.v. Sachverständige; Angestellte von Mitgliedsunternehmen des BIV Hessen-Thüringen; Angestellte im öffentlichen Dienst; Rechtsanwälte
4) Gäste

Diese Seite teilen

Unsere Profile in sozialen Netzwerken