(Straßen-) Bäume im Zeichen des Klimawandels

Referent: Dipl. Ing. Agr. Univ. Klaus Körber, Landwirtschaftsdirekter, Leiter des Sachgebietes Obstbau/Baumschule Veitshöchheim

Veranstaltungsdaten

  • Seminar

    vor Ort in Ettersburg bei Weimar
    hat bereits stattgefunden
  • Termin

    Montag, 30. November 2020 (KW 49)
    09:00 Uhr bis 16:30 Uhr
  • Sachgebiet

    Planung, Entwurf und Gestaltung
  • Kennziffer

    301120 P
  • Fortbildungsstunden

    8

Über den Inhalt der Veranstaltung

Grüne Städte zu erhalten und neu zu gestalten wird städteplanerisch „die“ Herausforderung der Zukunft sein. Unsere Städte werden noch heißer und trockener werden und der gesellschaftliche Druck nach schattigem Grün wird deutlich zunehmen.

Die Zukunft erfordert ein Umdenken bei der Auswahl der geeigneten Baumarten aber vor allen Dingen auch bei der Intensität der Massnahmen, um Bäume unter den derzeit herrschenden Klimabedingungen erfolgreich zum Wachsen zu bringen. Beides muss zusammen betrachtet werden. Der vermeintlich geeignete Klimabaum isoliert betrachtet hilft nicht weiter, wenn die notwendigen Folgemassnahmen unterlassen werden. Die optimale Versorgung der Bäume nützt bei der Auswahl einer ungeeigneten Baumart nicht wirklich.

Das angebotene Seminar verknüpft die genannten Aspekte und gibt Hilfestellungen für alle an der Planung und Durchführung beteiligten Akteure. Das Umfeld für unser Grün verändert sich drastisch, es gibt viel zu tun, packen wir´s an.

Inhalte:

  • Öffentliche Grünflächen im Spannungsfeld des Klimawandels
  • Welche Baumarten pflanzen wir in Zukunft?
  • Standorteigenschaften und Klimaansprüche
  • Krankheiten und Schädlinge an Laubbäumen (Ursache und Bekämpfung)
  • Stammschäden an Allee- und Straßenbäumen
  • Fachkompetente und nachhaltige Pflanzung und Pflege und Unterhaltung von Bäumen

Diese Seite teilen

Unsere Profile in sozialen Netzwerken