Bauhaus Akademie Schloss Ettersburg

Die Beendigung des Arbeitsverhältnisses

Seminar

BR-09-010

Zielgruppe: Architekten, Ingenieure, Sachverständige

Montag, 16. Februar 2009 (KW 08) ▪ 09:00 Uhr bis 16:30 Uhr

Anmeldeschluss: 16.01.2009

hat bereits stattgefunden

Streitgegenstand von mehr als 50% aller arbeitsgerichtlichen Verfahren ist die Beendigung des Arbeitsverhältnisses.Arbeitsmangel, Auftragsrückgang, Leistungsdefizite, Fehlverhalten am Arbeitsplatz und häufige, krankheitsbedingte Fehlzeiten können den Betriebsablauf stören und erhebliche Kosten verursachen. Diese Beeinträchtigungen können so gravierend und kostenintensiv sein, dass arbeitsrechtliche Maßnahmen erforderlich werden. Die richtige Entscheidung, auch über die Vorgehensweise in derartigen Situationen, kann jedoch nur dann getroffen werden, wenn ein umfassendes Wissen über die rechtlichen Möglichkeiten und den richtigen Umgang mit den Problematiken besteht.

Da der Arbeitgeber das Risiko trägt, die Vergütung nach einer unwirksamen Kündigung nachzahlen zu müssen, werden in der arbeitsgerichtlichen Praxis oft Vergleiche geschlossen, die häufig hohe Abfindungszahlungen vorsehen. Diese Zahlungen könnten in vielen Fällen verringert oder vermieden werden, wenn die Voraussetzungen einer wirksamen Kündigung vor deren Ausspruch sorgfältig geprüft würden.
Außerdem sollen Strategie und Taktik im Kündigungsschutzprozess erörtert werden.
 
Seminarinhalte:
1. Voraussetzungen einer wirksamen Kündigung
2. Leistungs- und Verhaltensbeanstandung bei der Betreuung
    von Mitarbeitern
3. Die wirksame Abmahnung als Voraussetzung einer Kündigung
4. Die unzureichende Arbeitsleistung und Fehlverhalten als
    Kündigungsgrund
5. Fehlzeiten als Kündigungsgrund
6. Grundsätze der Betriebsratsbeteiligung
7. Abschluss eines Aufhebungsvertrages
 
 
 
Zielgruppe:
Geschäftsführer, Niederlassungsleiter, Abteilungsleiter