Bauhaus Akademie Schloss Ettersburg

entfällt Update im Städtebaurecht

Seminar

270519 R

Zielgruppe: Architekten, Ingenieure, Sachverständige

Montag, 27. Mai 2019 (KW 22) ▪ 09:00 Uhr bis 16:30 Uhr

8 Fortbildungsstunden ▪ Anmeldeschluss: 06.05.2019

Entgelt: 170/ 180/ 205/ 240 Euro

war entfallen

Auf die stadtplanerische Praxis wirkt sich eine kaum überschaubare Vielzahl von Gesetzesnovellen aus. Zum einen waren gemeinschaftsrechtliche Richtlinien Anlass für die Änderungen im nationalen Recht, siehe z.B. das Gesetz zur Umsetzung der RL 2014/52/EU im Städtebaurecht und zur Stärkung des neuen Zusammenlebens in der Stadt vom 4. Mai 2017. Zum anderen beeinflussen Änderungen in Fachgesetzen sowie die höchstrichterliche Rechtsprechung die Planungspraxis.

Das Seminar will deshalb über aktuelle städtebaurechtliche Fragen und Entwicklungen informieren. Angesprochen werden insbesondere folgende Themen:

  • BauGB-Novelle 2017: Umsetzung RL 2104/52 EU, Störfallschutz, Bebauungspläne der Innenentwicklung, Umweltbericht
  • BauNVO-Novelle 2017: Urbane Gebiete, Ferienwohnungen
  • Naturschutz: europäischer Artenschutz, Gebietsschutz, Biotopschutz
  • Immissionsschutz: Verkehrs- und Freizeitlärm, Gewerbelärm und passiver Schallschutz, Lärmkontingentierung, CO2-Emissionen
  • Verfahrensfragen und Rechtsschutz